Angeln und Fischen am Ägelsee (Gachnang, TG)

Fischen am Ägelsee (Gachnang, TG)? Hier findest Du Informationen zum Fischen und Angeln am Ägelsee (Gachnang, TG).

Der Ägelsee (auch Egelsee) befindet sich in der Nähe vom Dorf Niederwil im Kanton Thurgau. Der See liegt direkt an der Autobahn (N7) die von Winterthur nach Frauenfeld führt. Er ist der Klärsee der Zuckerfabrik Frauenfeld, welche seit 1963 besteht. Im Herbst wird der See jeweils mit dem Fallwasser gefüllt, welches bei der Zuckerproduktion zwischen Anfang Oktober und Mitte Dezember anfällt. Es handelt sich um klares Wasser, das frei von Verunreinigungen und mit einem extrem niedrigen Sauerstoffgehalt ist. Aufgrund dieser Faktoren können keine Pflanzen unter Wasser wachsen und kein Fisch in diesem See überleben.

Prähistorischen Pfahlbauten, UNESCO-Welterbe

Bereits im Jahr 1862 wurden Reste einer prähistorischen Siedlung während des Torfabbaus im verlandeten Egelsee gefunden. Danach blieb es lange ruhig um die prähistorischen Pfahlbauten, erst in den 1960er-Jahren wurden etwa ein Viertel der Pfahlbausiedlung von Niederwil freigelegt. Der sumpfige Boden hatte nicht nur Keramik, sondern auch Holzobjekte, Stoffe und Flechtwerke wunderbar erhalten. Viele dieser Fundstücke können jetzt im Museum für Archäologie in Frauenfeld besichtigt werden.

Von aussen kann man die Siedlung jedoch nicht mehr sehen, da sie im sumpfigen Boden versteckt ist und dadurch gut konserviert wird. Da der Egelsee heute ein Naturschutzgebiet mit seltenen Vögeln ist, ist der Zugang zur Insel mit den Pfahlbauten nur mit einer speziellen Genehmigung erlaubt.

Vögel am Ägelsee

Der Ägelsee beherbergt das ganze Jahr über verschiedene Entenarten wie Pfeif-, Schnatter-, Krick-, Spiess-, Knäk-, Löffel-, und Tafelenten. Es gibt nur selten und für kurze Zeit Fischfresser wie Kormoran, Säger und Haubentaucher, da der See keine Fische beherbergt. Zusätzlich sind auch andere Wasser- und Sumpfvogelarten wie Reiher, Dommeln, Sumpfhühner, Möwen und Seeschwalben am Ägelsee zu finden.

Eine besondere Eigenschaft des Ägelsees ist, dass er für Zugvögel wie Limikolen eine wichtige Raststation auf ihrer Reise ins Mittelmeergebiet oder nach Afrika ist. Insbesondere im Sommer und Herbst gibt es eine grosse Menge an Nahrung im schlammigen Boden, was von den Vögeln sehr geschätzt wird. Dadurch können sie ihre Fettreserven aufladen und sind dann bereit für die Weiterreise.

Der Ägelsee ist in gesamtschweizerischen Inventaren als Wasservogelgebiet von nationaler Bedeutung und als besonders wertvoller Limikolenrastplatz ausgewiesen.

Angeln am Ägelsee

Im Ägelsee gibt es wegen dem Fallwasser der Zucerproduktion keine Fische.

Weitere Informationen

Fotos

Darf man am Gewässer Ägelsee (Gachnang, TG) fischen?

Nein, am Ägelsee (Gachnang, TG) darf man nicht fischen.

Fischereirechte Ägelsee (Gachnang, TG)

Informationen zu den Fischereirechten
Die Informationen zu den Fischereirechten am Gewässer Ägelsee (Gachnang, TG) wurden sorgfältig zusammengetragen. Trotzdem können wir nicht garantieren, dass die Informationen immer auf dem neuesten Stand sind, da sich die Bestimmungen jederzeit ändern können. Im Zeifel bitte immer die geltenden Bestimmungen des Kantons beachten.

Spezielles zum Ägelsee (Gachnang, TG)

Fehler gefunden?

Du hast einen Fehler gefunden? Danke, dass Du uns darüber informierst und Du mithilfst, unser Gewässerverzeichnis aktuell zu halten!

Fehler melden

Informationen zum Fischen im Kanton Thurgau

Pacht- und Patentsystem

Karte des Ägelsee (Gachnang, TG)

Gewässer in der Umgebung

Informationen zur Datenerhebung
Die Berechnung der nahegelegenen Flüsse und Seen berücksichtigt keine Gebirge oder Täler, welche zwischen den Gewässern liegen. Die Gewässer in der Umgebung wurden automatisch anhand der Luftlinienentfernung von maximal 1.5km des geografischen Mittelpunkts des Gewässers berechnet. Die gewählte Methode kann dazu führen, dass hier angezeigte Gewässer, welche nur wenige Luftmeter entfernt liegen, zu Fuss oder mit dem Auto nur schwer zu erreichen sind.

Ortschaften in der Umgebung

Informationen zur Datenerhebung
Die Ortschaften in der Umgebung wurden automatisch anhand der Koordinaten des geografischen Mittelpunkts des Sees berechnet. Dabei wurden alle Ortschaften ermittelt, die sich im Umkreis von 1.5 Kilometer des geografischen Mittelpunkts des Sees befinden. Bedingt durch das gewählte Verfahren werden möglicherweise auch Ortschaften anzeigt, welche sich nur bedingt in der Umgebung des Gewässers befinden. Auch ist es möglich, dass relevante Ortschaften nicht angezeigt werden.

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Shopping cart0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Continue shopping
0
X

Sparten

Kantone

Sende uns
Deine schönsten Fotos!

Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Teile Deine schönsten Momente an Deinem liebsten Gewässer in der Schweiz.