Angeltechnik und Fischfangmethoden

Um eine erfolgreiche Angelsaison zu haben, können verschiedene Angeltechniken funktionieren, abhängig von den spezifischen natürlichen Bedingungen, dem Wetter, Deinem Erfahrungsniveau und Deinen Angelzielen. In unserem Schweizer Onlineshop bieten wir Angeltechnik für verschiedene Fischfangmethoden.

Verschiedene Techniken zum Fangen von Fischen anzuwenden erhöht die Chancen auf einen Fangerfolg.

Fliegenfischen

Fliegenfischen in der Schweiz ist eine Technik des Sportfischens, die darin besteht, den Fischen eine künstliche Insektenimitation zu präsentieren, um sie anzulocken. Diese Praxis wird normalerweise in einer wilden und majestätischen Umgebung durchgeführt. Fliegenfischen kann als Kunst angesehen werden, da die Art des Werfens und Fliegenbindens eine künstlerische Seite haben kann. Es kann in Flüssen, Seen und Meeren praktiziert werden. Ob vom Ufer oder einem Boot, es gibt keine Grenzen.

Diese Technik stellt das Fangen eines Fisches mit einer schwimmenden künstlichen Imitation eines Insekts dar. Der Aufstieg des Fisches ist das Zeichen dafür, dass der Fisch unsere Nachahmung oder ein natürliches Insekt wahrgenommen hat. Diese Methode wird dann angewendet, wenn Du fliegende Insekten oder Aktivitäten auf der Oberfläche des Wasser beobachtest. In der Abenddämmerung ist es üblich, dass Insekten in grossen Mengen schlüpfen. Dies wird als Abendandrang bezeichnet. Diese magischen Momente kannst Du dann nutzen, um die Trockenfliegen zu werfen.

Nymphenfischen

Diese sehr effektive Technik besteht darin, Insektenimitationen im Nymphenstadium zu präsentieren. Dies kann „an der Leine“ erfolgen, wo wir die Bisse beobachten, indem wir auf unsere Leine schauen. Nymphenfischen kann auf Sicht praktiziert werden. Die Herausforderung besteht darin, den Fisch vor dem Auswerfen zu lokalisieren und seine Fütterungsphase zu analysieren, um ihm eine passende Imitation zu präsentieren. Es ist sehr technisch, bringt aber viele Empfindungen mit sich. Es zwingt den Angler, in seinem Denken und in der Sauberkeit der Präsentation der künstlichen Fliege weiter zu gehen als in anderen Formen der Sportfischerei.

Wobbler-Fischen (Streamer)

Mit einem Wobbler (Streamer) versuchst Du, ein kleines lebendes Tier zu imitieren, während Du nach Raubfischen suchst. Um mit einem Wobbler zu fischen, benötigst Du die richtige Ausrüstung, sowohl in Bezug auf die Rutenstärke als auch auf die Art der Schnur. Diese Methode besteht darin, durch unregelmässige Zuckungen mehr oder weniger schnell die Imitation eines lebenden Fisches zu erreichen. Beisst ein Fisch, kannst Du es ziemlich emotional zu spüren bekommen.

Fliegenbinden

Beim Fliegenbinden werden Insektenimitationen aus Haken, Fäden, Federn, Haaren und verschiedenen synthetischen Materialien hergestellt. Das Fliegenbinden ist einer der Schritte bei der Angelmethode Fliegenfischen. Es ist auch möglich, die Fliegen in unserem Onlineshop zu kaufen.

Den richtigen Angelplatz wählen

Um den richtigen Angelplatz auszuwählen, musst Du zuerst Dein Ziel definieren. Dies beginnt damit, das geeignete Gewässer entsprechend der gesuchten Art auszuwählen. Dann kommt die Frage nach der Umgebung, in der Du Deinen Tag in der Natur verbringen möchtest. Dann definierst Du die Grösse der Fische, die Du fangen möchtest und ob Du Wildfische suchst oder nicht.

Schätze Dein Niveau in der Praxis der Sportfischerei ein und beachte die Schwierigkeit, eine geeignete Stelle am Wasser zu erreichen. Beachte auch, dass einige Flüsse oder Seen einen hohen Angeldruck haben, was die Fische sehr aufmerksam und weniger kooperativ macht.

Fischen am grössten Alpensee der Schweiz

Als grösster Alpensee am Fusse der Alpen und des Jura ist der Genfersee der ideale See zum Angeln auf Raubfische wie Barsch, Grosshecht und Seeforelle. Um eine erfolgreiche Angelsaison zu haben, können verschiedene Angeltechniken funktionieren, abhängig von den spezifischen natürlichen Bedingungen, dem Wetter, Deinem Erfahrungsniveau und Deinen Angelzielen. Normalerweise markiert der Januar die Eröffnung der Fischersaison mit guten Aussichten auf Seeforellen und Salmoniden.

Die Gewässer des Genfersees sind auch das bevorzugte Terrain für grosse Raubfische. Im Mai beginnt die Angelsaison für grosse Hechte, eine Spezialität der Westschweizer Fischerei. Ab Juni beissen die Egli (Barsche), sie schwimmen oft in Schwärmen und ziehen an wärmeren Tagen im Sommer in die Untiefen. Für Seeforellen liefert das Köderfischen auf offenem Wasser und in der Nähe von Flussmündungen hervorragende Ergebnisse.

Für grosse Egli (Barsche), die immer noch zahlreich die Gewässer des Genfersees bevölkern, können die Techniken und die Angelausrüstung je nach Jahreszeit variieren: Angeln im Sommer mit Oberflächenködern, Angeln im Herbst mit Drop-Shot im tieferen Wasser. Mehrere Angeltechniken werden angewendet, um sie in Versuchung zu führen: Köder, Schwimmerfische, Gummifische, aber auch das Werfen mit einem Löffel, Drop Shot, Spinnerbait, Jigs, Carolina-Rig usw. Das Angeln auf Barsch macht grossen Spass, da er ein schöner Fisch und ein guter Kämpfer ist, was einen besonderen Nervenkitzel verspricht.

Weitere Artikel

Fischen in der Schweiz

Fischen ist eine grossartige Möglichkeit, Zeit mit der Familie oder mit Freunden zu verbringen. Es bietet eine schöne Balance aus Ruhe und Action. Es kann langweilig sein, wenn die Fische nicht anbeissen, aber diese Momente lassen uns Zeit, um andere Strategien zu entwickeln und einfach Spass beim gemeinsamen Abhängen am oder auf dem See zu haben.

Weiterlesen »

Fischen und Angeln vom Ruderboot aus?

Sicher in fliessendem und stehendem Wasser zu rudern – und auf eine Weise die den Angelerfolg ermöglicht – ist für die meisten neuen Bootsbesitzer nicht einfach zu erlernen, denn es braucht neben Geschick auch viel Muskelkraft. Es gibt eine Lernkurve, die Du durchstehen musst, damit die Rudertechnik zur zweiten Natur wird. Wirklich ein Experte an den Stöcken wird man nur mit viel Übung.

Weiterlesen »

Eisfischen und Eisangeln in der Schweiz

Spannend und abwechslungsreich, ist das Eisfischen die perfekte Wahl für Angler, die im Winter in der Schweiz auf Fischfang gehen wollen. Es ist auch eine der süchtigmachendsten Arten, Fische zu fangen, was es auch zu einer beliebten Methode unter erfahrenen Fischern macht.

Weiterlesen »
Shopping cart0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Continue shopping
0